Bergsportführer

Sehr geehrte Besucher,

auf diesen Seiten erhalten Sie sämtliche Informationen über die Tiroler Bergsportführer. Zu diesen zählen die Berg- und Schiführer, Berg- und Schiführeranwärter, Bergwanderführer, Sportkletterlehrer, Canyoning- und Schluchtenführer.

Neu Verordnung für das Tessin im Bereich Canyoning

Änderung der Verordnung “Regolamento
della legge sullo sport e l’attività fisica” im Tessin betriff alle Canyoningbegeher.

Laut Informationen wurde der Art. 11 geändert:

Orginal Text aus der Schweiz: Alle in der einschlägigen Bundesgesetzgebung definierten Risikoaktivitäten sind entlang der Flussbetten stromabwärts von Wasserkraftwerken zwischen Abenddämmerung, spätestens aber 22.00 und 8.00 Uhr verboten. Vor dem Betreten des Flussbettes haben die Risikopraktiker den Betreiber der Wasserkraftanlage telefonisch zu informieren und die Anweisungen zu befolgen. Sie müssen gemäß den erhaltenen Anweisungen und unter vollständiger Einhaltung der angezeigten Zeichen handeln.

Der Betreiber des Wasserkraftwerks kann jederzeit ein Verbot aller Tätigkeiten entlang des Flussbettes stromabwärts des Kraftwerks im Falle von Spülungen oder offensichtlichen hydrologischen Risiken erlassen. Das Verbot wird ausgesprochen, solange eine Gefahr besteht.

Das in Absatz 3 genannte Verbot wird unverzüglich dem Sportamt, der kantonalen Polizei und der lokalen Gemeindepolizei mitgeteilt. Bei mehrtägigen Verboten wird sie von entsprechenden Mitteilungen des Betreibers an die Medien und auf ihrer Website begleitet.

Die kantonale oder kommunale Polizei ordnet die sofortige Aufgabe des Flussbettes an die derzeitigen Arbeitnehmer an, die die in den Absätzen genannten Verbote nicht einhalten. Täter werden dem Sportamt gemeldet.

 
 
1
2
3
4
5
6
7

Kontakt

Tiroler Bergsportführerverband
Postfach 28
A-6450 Sölden

+43 (0)5254 / 300 65

E-Mail schreiben