1
2
3
4
5
6

Bergsportführer

Sehr geehrte Besucher,

auf diesen Seiten erhalten Sie sämtliche Informationen über die Tiroler Bergsportführer. Zu diesen zählen die Berg- und Schiführer, Berg- und Schiführeranwärter, Bergwanderführer, Sportkletterlehrer, Canyoning- und Schluchtenführer.

Erkennung - Gütesiegel

Tirol ist ein Gebirgsland, welches durch seine wunderschöne Natur und die einzigartigen Berge jährlich tausende Menschen ins Gebirge lockt, um sich dort zu erholen oder ihr persönliches Abenteuer zu erleben. Doch die Schönheit und Abenteuerlust ist trügerisch und kann durch Unkenntnis der Gegend und Unwissen über die Eigenheiten der Natur zur tödlichen Gefahr werden. 

Damit auch Sie die Faszination der Bergwelt in Tirol ungetrübt kennen lernen und genießen können empfehlen offizielle Stellen wie das Bundesministerium für Wirtschaft, Österreich Werbung, Tirol Werbung, Tourismusverbände etc. dem Alpinsten, Freizeitsportler, Wanderer und Bergsteiger bei Unerfahrenheit und Unkenntnis des Geländes, sich einem Bergsportführer (Berg- und Schiführer, Bergwanderführer, Sportkletterlehrer, Schluchten- und Canyoningführer anzuschließen. All diese Berufsgruppen sind bestens ausgebildet in der Führung von Menschen im alpinen Raum, Einschätzung der Gefahren und Ausübung der jeweils angebotenen Sportart.

Um es Ihnen leichter zu machen, die Alpin- und Bergsteigerschulen zu erkennen, die Ihnen ein Maximum an Service und Sicherheit bieten, wurde vom Verband der Alpinschulen Österreich in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaftliche Angelegenheiten das Gütesiegel der Alpinschulen Österreich ins Leben gerufen. Das Gütesiegel der Alpinschulen Österreich ist ein Zeichen für Qualität und Sicherheit einer Tour oder eines Kurses, geleitet von einem geprüften Führer!

Eine Alpin- oder Bergsteigerschule, die das Gütesiegel der Österreichischen Alpinschulen trägt, erfüllt alle Kriterien, damit jede Sport- und Bergtour im alpinen Gelände zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Gütesiegel_Alpinschulenverband_Österreich

Es gilt:

  • Die Sicherheit einer Tour/eines Kurses ist oberstes Gebot.
  • Jede Tour/jeder Kurs wird von einem ausgebildeten Führer geleitet.
  • Die Ausbildung des Führers entspricht der Sportart, die im Kurs angeboten wird (Zum Beispiel: Canyoning, Schluchtenführer, Bergführer, Wanderführer etc.)
  • Ziel ist der erfolgreiche Abschluss der Tour/Kurses für die Teilnehmer.

Mitglied werden:

Verband der Alpinschulen Österreich
Präsident: Sepp Rettenbacher
Franz-Senn-Weg 14
A-6166 Fulpmes
E-Mail: office@alpinschulen.at

 
 
1
2
3
4
5
6
7

Kontakt

Tiroler Bergsportführerverband
Postfach 28
A-6450 Sölden

+43 (0)5254 / 300 65

E-Mail schreiben