1
2
3
4
5
6

Bergsportführer

Sehr geehrte Besucher,

auf diesen Seiten erhalten Sie sämtliche Informationen über die Tiroler Bergsportführer. Zu diesen zählen die Berg- und Schiführer, Berg- und Schiführeranwärter, Bergwanderführer, Sportkletterlehrer, Canyoning- und Schluchtenführer.

Sicherheitstipps für Ihre Sicherheit und die anderer

Das Sport- und Naturerlebnis, die Abenteuer im Fels oder Wasser bergen natürlich Gefahren in sich. Diese können niemals ausgeschlossen, jedoch minimiert werden. Jeder handelt eigenverantwortlich. Dazu zählt auch die richtige Tourenplanung. Auf den nächsten Seiten geben wir einige Tipps, die bei der Planung einer jeden Tour zu beachten sind:

• Material:
Wählen Sie die für Ihre Tour erforderliche Ausrüstung und achten Sie auf deren Funktionalität. Der Tiroler Schluchtenführer (Canyoningführer) vor Ort berät Sie gerne.

• Wetterverhältnisse:
Beobachten Sie vor und während der Tour das Wetter. Beobachten und beurteilen Sie lokale Wetteranzeichen. Verschaffen Sie sich Kenntnisse über typische Wetterabläufe in einem Gebiet und informieren Sie sich über kurzzeitige Wetterprognosen.

• Routen- und Tourenplanung:
Jede Tour will gut geplant sein mit Landkarte und Führerliteratur. Achten Sie besonders auf Stauseen bei Kraftwerken. Nicht vergessen: Einen ungefähren Zeitplan erstellen!

• Gruppengröße:
Wir empfehlen, Touren nur in kleinen, überschaubaren Gruppen zu unternehmen. Diese können in Notfällen rasch evakuiert werden. Außerdem macht jede Tour viel mehr Spaß, wenn die Wartezeiten an Schlüsselstellen gering sind und Sie rasch und flexibel vorwärts kommen. 

• Fähigkeiten und Konstitution der Partner:
Vergewissern Sie sich vor jeder Tour, ob Sie und Ihre Partner, den Anforderungen des Sports physisch und psychisch gewachsen sind. Stellen Sie Fragen wie: Sind Sie schwindelfrei und trittsicher? Können Sie auch unter der Belastung der Ausrüstung den Aufstieg schaffen? Wie ist die Kondition der Teilnehmer? Haben Sie Angst beim Abseilen oder vor engen Schluchten etc? Haben Sie gute Schwimmkenntnisse? Schwimmen in starker Strömung? Achten Sie darauf, dass die Gruppe harmoniert.

• Örtliche und aktuelle Geländebedingungen:
Erkundigen Sie sich vor Ort! Der Tiroler Schluchtenführer (Canyoningführer) vor Ort berät Sie gerne.

• Behördliche Reglementierungen:
Nicht alle Schluchten dürfen uneingeschränkt begangen werden. Bitte beachten Sie örtliche, zeitliche und behördliche Beschränkungen. Fragen Sie Ihren Tiroler Schluchtenführer (Canyoningführer) vor Ort.

• Information Anderer:
Informieren Sie zu Ihrem eigenen Schutz eine zuverlässige Person über Ihre geplante Tour. Wichtige Infos im Notfall sind: Tourengebiet, Einstiegshöhe, Tourenname (Name der Schlucht lt. Karte), Zeitpunkt der Rückkehr, ab wann soll alarmiert werden, Notrufnummer bei nicht versierten Personen.

• Verhalten bei Notfällen:
Wichtige Adressen und Telefonnummern. 

Download: Verhalten bei Notfällen und wichtige Adressen und Telefonnummern

 
 
1
2
3
4
5
6
7

Kontakt

Tiroler Bergsportführerverband
Postfach 28
A-6450 Sölden

+43 (0)5254 / 300 65

E-Mail schreiben